1. Bedingung und Alternative in R: if else und ifelse

    Die Bedingungsprüfung mit if und die Alternative mit if else sind die wohl am häufigsten eingesetzten Kontrollstrukturen, durch die sich der Ablauf eines Programmes steuern lässt – sie sorgen dafür, dass gewisse Programm-Teile nur ausgeführt werden, wenn eine bestimmte Bedingung erfüllt ist. In R gibt es zusätzlich eine vektorisierte Variante der Alternative mit ifelse().
  2. Logische Operationen und Schaltnetze

    Für den Computer werden komplexe Operationen auf elementare Rechenoperationen heruntergebrochen. Deren wichtigste Gruppe sind logische Operationen, die hier ausführlich vorgestellt werden.
  3. Einführung in R: Logische Werte

    Boolesche Variablen können die beiden Werte TRUE und FALSE annehmen. Sie entstehen zum Beispiel bei Vergleichsoperationen und können durch zahlreiche logische Operationen miteinander verknüpft werden. Insbesondere um Fallunterscheidungen zu formulieren und den Ablauf eines Programmes zu steuern, werden sie eingesetzt.
  4. Rechnerarchitektur

    Inhalt und Lernziele des Kapitels Rechnerarchitektur.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Genauere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung sowie im Impressum.